Urteile der Rennkommission Rennen 1 und 2 Nürburgring

Qualifying

Missachtung der Tracklimits im Qualifying

Yannick Pleiss: 2x Tracklimit missachtet
Strafe: 10 Plätze beim nächsten Qualinach hinten
Martin Ulrik: 1x Tracklimit missachtet
Strafe: 10 Plätze beim nächsten Quali nach hinten


Rennen 1

Startphase Rennen 1


Timecode 202 - Armin Binder, Michael Welle
Armin Binder und Michael Welle kämpfen um Position 3. In Kurve 3 verbremst sich Armin und muss eine weitere Linie wählen. Welle erkennt die Chance und zieht innen klar vorbei. Somit “gehört” Welle die Ideallinie. Beim Anbremsen in Kurve 4 verschätzt sich Binder offensichtlich, der sehr dicht an Welle dranbleiben möchte und eine möglichst gute Ausgangssituation für einen Konter zu haben. Binder trifft Welle hinten rechts und beide Drehen sich in den Grünstreifen.

Strafe:
Armin Binder, 10 Sekunden aufs Rennergebnis und unter Beobachtung für das nächste Rennwochenende an dem er teilnimmt


Timecode 210 – Michael Welle, Stefan Daenecke
Michael richtet sein Fahrzeug und geht zurück auf die Strecke, dabei touchiert er Stefan Daenecke. Geschädigt wurde nur Michael bei diesem Unfall. Stefan konnte weiterfahren.

Bewertung:
Rennunfall, Verwarnung Michael Welle wegen unsafe Return.



Timecode 256 – Armin Binder, Ralf Deininger
Armin ist hinter Ralf und setzt vor dem Anbremsen zur Schikane zum Überholen an. Armin ist schon um eine halbe Wagenlänge an Ralf vorbei. Ralf bleibt auf der Ideallinie und dadurch kommt es zum Kontakt. Aus Sicht der Rennkommission liegt der Fehler auf beiden Seiten. Binder hätte Probleme bekommen die Kurve sauber zu durchfahren oder hätte den vorausfahrenden Kieseling getroffen. Ralf war in dieser Situation scheinbar etwas unaufmerksam und hätte Binder etwas mehr Platz gewähren müssen, da dieser schon an ihm vorbei war.

Bewertung:
Rennunfall, Verwarnung Armin Binder, Ralf Deininger



Timecode 290 – Daniel Schmidt, Joris Scheepvaart
Daniel und Joris fahren in die 1te Kurve. Joris bremst etwas zu spät, trifft Daniel und dreht diesen. Er sieht seinen Fehler ein und wartet auf Daniel. Beide verlieren einige Plätze.

Bewertung:
Rennunfall, keine Strafe, da Gentleman Agreement angewendet.



Timecode 296 – Michael Marquardt, Dennis Kieseling

Michael kommt in der ersten Kurve weit nach außen und muss Dennis passieren lassen. In der 2ten Kurve schiebt sich Michael neben Dennis liegt aber weiter hinten und trifft Dennis. Dennis dreht sich und wird von Michael wieder gerade geschoben (was nicht zu empfehlen ist, da dadurch meist erhebliche Schäden am Fahrzeug entstehen). Michael gewinnt den Platz und hätte ihn laut Gentleman Agreement wieder abgeben müssen.

Strafe:
Michael Marquardt, 10 Sekunden auf das Rennergebnis, da er Dennis den Platz nicht wieder zurückgab.



Proteste Rennen 1

n/a


Boxenstop Rennen 1


Thomas Batzke: 27,4 Sekunden Standzeit

Strafe:
30 Sekunden auf das Rennergebnis da die Standzeit von min. 30 Sekunden nicht eingehalten wurde




Missachtung der Tracklimits Rennen 1

Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse wurde bei diesem Rennen auf eine Kontrolle der Tracklimits verzichtet. Dies heißt aber nicht das uns nicht aufgefallen ist das der ein oder andere Kandidat es mal wieder maßlos übertrieben hat. Die Reko behält sich vor beim nächsten Regenrennen Verstöße zu bestrafen!!!

Boxen-Linie missachtet: Rennen 1


nicht kontrolliert wegen der schlechten Sichtverhältnisse


Chatten während des Rennens Rennen 1


n/a



Rennen 2


Startphase Rennen 2


Timecode 210 – Thomas Batzke, Matthias Weber
Matthias Weber und Thomas Batzke fahren hintereinander in die 3te Kurve. Thomas sieht eine Lücke links, die Weber spät schließt. Thomas trifft daraufhin Webers Wagen hinten links und dreht diesen nach links in den Grünstreifen. Durch diesen Rennunfall entstehen weitere Unfälle und Behinderungen.

Strafe:
Causing a Collission Thomas Batzke 30 Sekunden aufs Rennergebnis und unter Beobachtung fürs nächste Rennwochenende an dem er teilnimmt



Timecode: 203-216 – Stefan Wukowatz, NIck Westphal
Nick verliert in der ersten Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und hat starkes Übersteuern dadurch zieht er am Ende der ersten Kurve nach innen und rammt Stefan. Im weiteren Verlauf fährt Nick “recht rüpelhaft” hinter Stefan her und lehnt sich mehrmals an oder schiebt Wukowatz an. In der dritten Kurve dreht Westphal im Gerangel eines Startunfalls Wukowatz letztendlich vorsätzlich um. Nick steht unter Beobachtung durch ähnliche Vorfälle in Zandvoort und Spielberg.

Strafe:
Nick Westphal 50 Sekunden auf das Rennergebnis und beim nächsten Rennen 2 Start aus der Boxengasse und Beobachtung bis zum Saisonende.


Begründung: 2. Wiederholungstat unter Beobachtung.


Timecode: 220 – Stefan Daenecke, Andreas Rosszack
Andreas bremst vorsichtig und umsichtig in die 3te Kurve bei gelb ein. Stefan bremst spät und scheint die Gelbphase nicht allzu ernst zu nehmen. Andreas muss stark abbremsen, da vor ihm Schubert die Spur wechselt und Stefan sieht dies zu spät und bremst in Rosszack hinein.

Strafe: Stefan Daenecke
unter Beobachtung für das nächste Rennwochenende




Proteste Rennen 2


Timecode: 890-910 – Ali Arman, Stefan Wukowatz
Ali und Stefan fahren hintereinander auf der Start-Ziel-Geraden. Ali verbremst sich in der ersten Kurve und muss eine weite Linie fahren. Stefan trifft den Bremspunkt gut und fährt sehr weit innen ebenso gut erwischt er die nächste Kurve. Ali hat etwas mehr Geschwindigkeit und bremst sich an Stefan heran. Dabei trifft er ihn hinten rechts und dreht ihn. Anschließend wartet Ali abseits der Strecke hinter Wukowatz und fährt erst hinter ihm weiter.

Strafe: Ali Arman
Causing a Collission, da Gentleman Agreement angewendet wird, keine Strafe



Timecode: 1180-1289 – Martin Ulrik, Dennis Kieseling, Protest durch Reko!
Dennis Kieseling und Martin Ulrik fahren ein hartes aber dennoch meist faires Rennen. Sie tauschen mehrmals Lack aus und beide sind hier Auslöser. Dennis fährt eine sehr saubere Linie im Gegensatz zu Martin, der mehrmals in der Vorrunde die Tracklimits missachtet. In der 4ten Kurve ist Martin wieder außerhalb der Tracklimits und fährt viel zu optimistisch und mit einem schwer zu lenkendem Fahrzeug aus der Kurve heraus und trifft Dennis hinten rechts. Dennis dreht sich daraufhin in die Bande. Martin kann sein Fahrzeug abfangen und fährt weiter. Dennis kann sein Fahrzeug nicht mehr fahren und stellt ab.

Strafe:
Martin Ulrik Causing a Collission, 80 Sekunden aufs Rennergebnis da unter Beobachtung, Beobachtung bis zum Saisonende


Begründung:
2. Wiederholungstat unter Beobachtung.




Daniel Kallipke wird angewiesen sich bei den Reko-Leuten zu melden über Forum per PN. Terminvorschlag vor dem nächsten Rennen. Mittwoch 19.00 Uhr.



Boxenstop Rennen 2


Yannick Pleiss: 29 Sekunden Standzeit

Strafe:
30 Sekunden auf das Rennergebnis da die Standzeit von min. 30 Sekunden nicht eingehalten wurde


Matthias
Weber: 24,6 Sekunden Standzeit

Strafe:
30 Sekunden auf das Rennergebnis da die Standzeit von min. 30 Sekunden nicht eingehalten wurde



Nick Westphal: 29,8 Sekunden Standzeit

Strafe:
30 Sekunden auf das Rennergebnis da die Standzeit von min. 30 Sekunden nicht eingehalten wurde



Missachtung der Tracklimits Rennen 2

Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse wurde bei diesem Rennen auf eine Kontrolle der Tracklimits verzichtet. Dies heißt aber nicht das uns nicht aufgefallen ist das der ein oder andere Kandidat es mal wieder maßlos übertrieben hat. Die Reko behält sich vor beim nächsten Regenrennen Verstöße zu bestrafen!!!


Chatten während des Rennens Rennen 2

n/a


Boxen-Linie missachtet Rennen 2

nicht kontrolliert wegen der schlechten Sichtverhältnisse





Rennkommissionwurde durchgeführt von:
Hasso Osterkamp, Stefan Mager, Daniel Schmidt